Lasagne Low Carb

Lasagne Low Carb

LADE ...
Zutaten für Lasagne Low Carb

Lasagne gehört mit zu den beliebtesten Gerichten, die wir aus dem Italienurlaub mit nach Hause gebracht haben, beim Italiener gerne von der Speisekarte wählen und heute auch tiefgefroren zum Aufwärmen in den Supermärkten zu kaufen ist. Lasagne mag ich persönlich auch gerne. Liegt bei mir weniger an den Teigplatten im Inneren, sondern an Geschmack und Konsistenz sowie natürlich auch der Abwechslung auf dem Speiseplan!

Lasagne gibt es heute in vielen Varianten, dazu gehören vor allem die vegetarischen Rezepte. Diese allerdings haben immer noch die Teigplatten in der Zutatenliste. Ich für meinen Teil will ja aber genau diese ersetzen und nicht das gute Fleisch 😉

LADE ...
Gemüse kann während dem Vorheizen vorgebacken werden

Alternativen für Lasagne, ohne Teigplatten:

Meine liebste Version nimmt einfach Weißkohl anstelle der großen Teigplatten aus dem Supermarkt oder der eigenen Zubereitung. Da es aber weit mehr Möglichkeiten gibt, eine Zwischenlagen zu kreieren und ich mir dabei auch noch die Moussakas aus Griechenland und Hortobagy Palatschinken aus Ungarn angesehen habe – hier die Liste der Gemüsesorten und Alternativen, welche den Teig aus Hartweizengrieß ersetzen können:

Weißkohl die Blätter lösen sich leicht, wenn man den Kopf blanchiert
Grünkohl muss kaum vorgekocht werden
Rüben, aller Art besonders Mairüben haben geringe Werte an Kohlehydraten
Zucchini salze ich nur leicht ein und tupfe dann das Wasser ab, bevor ich schichte
Aubergine backe ich in der Aufwärmphase vor
Knollensellerie nicht jedermanns Sache, gibt aber neue Aromen in der Lasagne
dünne Low Carb Pfannkuchen Rezepte dazu gibt es demnächst, wenn wir uns dem Mandelmehl widmen
Tunnbröd nordschwedische Brotart, kommt als Rezept im Zuge meiner Sauerteigserie
Tipp

Es gibt sicher noch eine Vielzahl an möglichen Gemüsesorten. Die oben aufgezählten, sind unsere Favoriten und vor allem der Weißkohl und Zucchini auch bei den Enkelkindern beliebt!

Mein Lasagne Rezept mit Alternativen gemischt:

500 g Rinderhack
1 Handvoll kleine Tomaten in allen Farben
1 Würfel Chilibutter, von mir selbst gemacht
  Salz, Pfeffer und italienische Kräuter und Gewürze nach persönlichem Geschmack
1 Handvoll frisch geriebener Parmesan, Alternativ Gouda
2 Packungen Mozzarella, davon 1 Mal in Scheiben geschnitten und 1 Mal gehackt
3 große Stiele Grünkohl
1 Mairübe
1 Kohlrabi
LADE ...
Je dünner das Gemüse geschnitten wird, desto weniger Vorbackzeit benötigt es!

Zubereitung:

Wir beginnen mit der Vorbereitung des Gemüses. Das heißt der Grünkohl wird vom Stiel gezupft oder geschnitten. Kohlrabi und Mairübe werden geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Das Gemüse dann, leicht gesalzen, auf ein Backblech mit Backpapier schichten und in den Backofen schieben, während er auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorwärmt.

LADE ...
Fertig gefüllte Gläser mit Löwenzahn Knospen

Jetzt kann die Chilibutter langsam in der Pfanne schmelzen. Mit einem Pinsel ein wenig der Chilibutter auffassen und damit die Auflaufform für die Lasagne einfetten.

In der restlichen Chilibutter wird dann das Hackfleisch angebraten und wenn dieses leicht braun und krümelig wird, kommen die gewaschenen und geviertelten oder halbierten (je nach Größe) Tomaten dazu. Salzen, pfeffern und mit den Kräutern nach Wahl versehen. Ich habe hier gerne getrocknete Oreganoblüten und ein wenig Thymian untergemischt.

LADE ...
Lasagne schichten

Inzwischen sollte das Gemüse etwas weicher sein und der Backofen seine Zieltemperatur erreichen. Übrige Zeit kann genutzt werden, um den Parmesan frisch zu reiben, einen Mozzarella in Scheiben zu schneiden und den anderen Mozzarella klein zu hacken. Der größte Teil des frisch geriebenen Parmesans wird dann mit dem gehackten Mozzarella gemischt.

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen, wenn die 200 Grad erreicht sind und das Schichten der Lasagne beginnen. Welches Gemüse zuerst in die Auflaufform kommt, bleibt ganz dem persönlichen Geschmack überlassen. Ich habe jede Zwischenschicht mit einer anderen Gemüsesorte gelegt. Beispielsweise zuerst den Kohlrabi, Fleisch, Käsemischung, Mairüben, Fleisch, Käsemischung, Grünkohl, restliches Fleisch Mozzarella in Scheiben und den restlichen geriebenen Parmesan darüber.

Wichtig

Die Käsemischung muss nur halbiert werden. Die abschließende Käseschicht besteht aus den Mozzarella Scheiben und dem geriebenen Parmesan, der nicht in der Mischung gelandet ist. Mir erscheint dies immer zu wenig – ich reibe also frisch noch etwas mehr darüber!

Das Fleisch muss für die Schichten gedrittelt werden. Das sollte man am besten zuvor in der Pfanne schon ein wenig einteilen. Sonst bleibt – aus Erfahrung – für die dritte Schicht zu wenig (weil man bei der ersten Schicht noch voller Hoffnung war) oder zu viel (weil man am Anfang zu sehr gespart hat) übrig!

LADE ...
Lasagne im Ofen zum Überbacken

Da das Gemüse sowie das Fleisch vorgegart sind, muss die Lasagne jetzt nur mehr etwa eine halbe Stunde in den Ofen. Der Käse soll leicht geschmolzen und gelb-braun verfärbt sein. Er soll keine harte Kruste bilden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.
Über
  • Stina Gustavsson

    Unsere Kolumnistin Stina macht Lust auf gesunde Ernährung. Nicht nur mit tollen Rezepten und leckeren Zutaten, sondern auch mit jeder Menge Hintergrundwissen. Du suchst Inspiration, oder möchtest vielleicht sogar deine Ernährung umstellen? Dann schau mal bei Stina rein.
A
A
A