Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern – Ostsee und mehr mit Bus und Bahn erkunden

Für die beiden nördlichsten Bundesländer gibt es Gemeinschaftstickets und zahlreiche Angebote für Teilstrecken. Die Verkehrsanbindung kleiner Orte ist schlecht, aber Einkaufszentren und touristische Attraktionen sind gut zu erreichen.

Angebote der Deutschen Bahn

Das Schleswig-Holstein-Ticket berechtigt zu Fahrten in Nahverkehrszügen und gilt nicht in Bussen. In der Tabelle ist aufgeführt, wo du es nutzen kannst.

Gebiet Strecken Verkehrsmittel
Schleswig-Holstein alle Nahverkehrszüge (IRE, RE, RB und S) der DB Regio, AKN (Eisenbahngesellschaft Altona- Kaltenkirchen-Neumünster), NBE (nordbahn Eisenbahngesellschaft) und
NEG (Norddeutsche Eisenbahngesellschaft)
Hamburg Hamburg AB Alle Verkehrsmittel außer Schnellbusse
Mecklenburg-Vorpommern alle
auf Rügen von Bergen auf Rügen – Putbus – Lauterbach Mole
Nahverkehrszüge (IRE, RE, RB und S) der DB Regio und ODEG (Ostdeutsche Eisenbahn)
Auf Rügen der PRE (Pressnitztalbahn)
Dänemark Niebüll – Süderlügum –
Tønder
Alle Züge der NEG (Norddeutsche Eisenbahngesellschaft)
Polen Ahlbeck Grenze –
Świnoujście (Swinemünde) Centrum
Alle Züge der DB Regio

Das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket berechtigt zu Fahrten mit Nahverkehrszügen (RB, RE, S-Bahn) im Bundesland und in allen Verbundverkehrsmitteln im Großbereich des HVV (Hamburg AB). Mit diesem Ticket kannst du auch bis nach Bad Wilsnack (Brandenburg), Lübeck (Schleswig-Holstein) sowie in die polnischen Städte Szczecin (Stettin) und Świnoujście (Swinemünde) fahren.

Hinweis
  • Die Tickets sind von Montag bis Freitag ab 9 Uhr bis 3 Uhr am nächsten Tag sowie samstags, sonntags und an Feiertagen bereits ab 0 Uhr gültig.
  • Es handelt sich um nicht übertragbare Einzelfahrkarten, die jeweils für den ganzen Tag gelten.
  • Du kannst es für 1 bis 5 Personen buchen.
  • Du hast das Recht, bis zu 3 Kinder unter 15 Jahren kostenlos mitzunehmen.
  • Da das Ticket nicht übertragbar ist, musst du die Namen aller Mitreisenden eintragen und es besteht die Pflicht, einen Ausweis mit Lichtbild mitzuführen.

Das Tarifsystem in Hamburg

Hamburg liegt zwar nicht an der Ostsee, aber die freie Hansestadt befindet sich an der Grenze zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Sie ist fest in das Tarifsystem der beiden nördlichsten Bundesländer eingebunden. Die Stadt hat das gesamte Tarifgebiet in Ringe von A bis H unterteilt. Die Ringe A und B, die in beiden Ländertickets beinhalte sind, umfassen das gesamte Stadtgebiet sowie einige umliegende Städte und Gemeinden. Du gelangst sowohl mit dem Schleswig-Holstein als auch mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket in diese Zonen.

Der Schleswig-Holstein-Tarif

Der Schleswig-Holstein-Tarif (SH-Tarif) ist eines der zahlreichen Angebote der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH GmbH). Er vereinfacht die Reisen in diesem Bundesland, denn er berechtigt zu Fahrten mit dem Nah- und Regionalverkehr. Du musst also am Zielort keine Fahrkarte kaufen um mit U-bahn, Straßenbahn oder Stadtbus weiter zum Ziel zu gelangen. In Hamburg gilt das Ticket sogar auf den Hafenfähren.

Beachte, dass eine Einzelfahrkarte grundsätzlich nur für eine Fahrt gilt. Du kannst beispielsweise mit dem Bus beziehungsweise der Straßenbahn zum Bahnhof fahren, dann den Zug nutzen und am Zielort mit städtischen Verkehrsmitteln zum Ziel fahren. Eine Rückfahrkarte erlaubt dir auch in die entgegengesetzte Richtung zu reisen. Rundfahrten sind aber nicht erlaubt.

Mit einer „SH-Card“, die etwa 30 Euro kostet, bekommst du 25 % Rabatt auf alle Einzelfahrkarten. Die Karte gilt im gesamten Tarifgebiet von Schleswig-Holstein mit Ausnahme des Stadtgebiets von Flensburg, dem Busverkehr im Kreis Schleswig-Flensburg sowie der Stadtgebiete und angrenzenden Zonen von Kiel und Lübeck. Sie gilt auch nicht auf der Insel Sylt.

Beachtenswert ist die Nah.SH-Garantie. Sofern du eine gültige Fahrkarte vorweisen kannst, bekommst du ab 20 Minuten Verspätung am Zielbahnhof 50 Prozent des Fahrkartenwerts erstattet. Bei Zeitkarten gibt es eine anteilige Entschädigung.

Ausflüge/Freizeitangebote in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

In beiden Bundesländern gibt es eine Reihe von Sondertickets, die sich ausgezeichnet für Freizeitaktivitäten oder einen Einkaufsbummel eignen.

Ausflüge nach Dänemark

Auch dieses Ticket ist ein Angebot der NAH.SH GmbH. Nutze das sogenannte Nachbarticket für Ausflüge ins Nachbarland Dänemark. Du kannst mit diesem Ticket von allen Bahnhöfen in Schleswig-Holstein/Hamburg zu Zielbahnhöfen entlang der Bahnstrecken Niebüll, Tønder, Esbjerg , Varde und Nørre Nebel (Vestbanen) fahren. Wenn Hamburg Start- oder Zielort ist, gilt das Ticket auch für die Weiterfahrt im Tarifbereich Hamburg AB.

Du bekommst das Nachbarticket als Einzelkarte, Rückfahrkarte oder Kleingruppenkarte für bis zu 5 Personen. Es gilt an Werktagen (Montag bis Freitag) ab 9 Uhr am Morgen. An Wochenenden, deutschen oder dänischen Feiertagen ist es sogar ganztägig gültig.

Wattenmeer und Nordfriesische Inseln erkunden

Mit dem Kombiticket Bahnspaß fährst du günstig von Husum oder St. Peter-Ording mit Zug, Bus und Schiff nach Sylt und ins Wattenmeer. Es handelt sich um ein festes Programm. Du startest am späten Vormittag mit der Bahn und gelangst über den Hindenburgdamm nach Westerland auf Sylt. Dort findet eine Inselrundfahrt statt und du hast auch Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag geht es per Schiff ins Wattenmeer zur Halbinsel Nordstrand. Gegen Abend bringt dich ein Bus zum Ausgangspunkt zurück. Es gibt Tickets für Erwachsene und Kinder.

Kombiticket HANSA-PARK

Gönne dir und deinen Enkeln einen erlebnisreichen Tag im einzigen Erlebnispark Deutschlands, der direkt am Meer liegt. Die Fahrkarte beinhaltet den Fahrpreis mit der Bahn und den Eintritt in den HANSA-PARK, aber nicht zu Abend- oder Sonderveranstaltungen. Das Ticket wird in der Regel lediglich von Anfang April bis Ende Oktober angeboten.

Die Anreise mit dem Ticket ist von Bad St. Peter-Ording, Büchen, Flensburg, Heide, Husum, Itzehoe, Kiel, Lauenburg (Elbe), Lübeck, Neumünster, Puttgarden/ Neustadt und Travemünde in der 2. Klasse mit Nahverkehrszügen (RE, RB) sowie der S-Bahn Hamburg möglich.

Greifswald-Stralsund-Ticket

Mit dieser Fahrkarte fährst günstig mit Bahnen und Bussen zwischen Greifswald und Stralsund. Es gilt in den Stadtbussen beider Städte und gilt ganztägig für beliebig viele Fahrten. Genauer, dz kannst es in Bussen der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR) und in der Wabe 100 der Hansestadt Stralsund sowie den Bussen der Verkehrsbetrieb Greifswald GmbH im Stadtgebiet.

Grenzübergangsfahrkarte nach Polen

Die Tickets ermöglichen eine günstige Fahrt zu einem Festpreis zwischen einem deutschen und einem polnischen Grenzbahnhof. Sie sind sehr beliebt für Einkaufsfahrten im Nachbarland. Die Fahrkarten kannst du in Deutschland in den Zügen der DB, an DB-Automaten und in DB-Reisezentren kaufen. In Polen sind die Fahrkarten an Fahrkartenschaltern und ebenfalls in den Zügen erhältlich.

Mit einer Grenzübergangsfahrkarte darfst du am aufgedruckten Tag in Nahverkehrszügen (RE, RB) der DB Regio AG, Regio Nordost (DB) und in Zügen der "Przewozy Regionalne" (PR) fahren. Die Karten gelten ausschließlich auf Strecken zwischen Grambow (Mecklenburg-Vorpommern und Szczecin (Stettin), Słubice und Frankfurt (Oder) beziehungsweise Zasieki und Forst (Lausitz).

Sehenswert ist das Schloss der Herzöge von Pommern in Stettin, in dessen großem Schlosshof im Sommer Freiluftkonzerte stattfinden. Auch die Altstadt lohnt einen Besuch.

Insel & Me(e)hr-Ticket

Nutze das Ticket für einen Tagesausflug ans Meer. Du bekommst es für eine bis fünf Personen und kannst beliebig viele Kinder unter 6 Jahren mitnehmen, also deine Enkel und deren Freunde. Wenn ein oder zwei Erwachsene auf der Fahrkarte eingetragen sind, dürfen die eigenen Kinder und Enkel bis einschließlich 14 Jahren unentgeltlich mitfahren. Fremde Kinder, die älter als sechs Jahren sind, gelten als reguläre Mitreisende. Du musst sie auf der Karte als reguläre vollzahlende Reisende eintragen. Wenn mehr als zwei reguläre Passagiere eingetragen sind, darfst du keine Kinder kostenlos mitnehmen.

Die Fahrkarte gilt in allen Nahverkehrszügen (RE, RB) auf der Strecke Świnoujście Centrum (Swinemünde) - Züssow - Stralsund und Zinnowitz – Peenemünde. Du kannst auch UBB-Busse auf der Insel Usedom, Busse im Stadtverkehr Wolgast sowie die Buslinie 201 zwischen Heringsdorf und Zecherin, Abzweig der Anklamer Verkehrsgesellschaft nutzen.

Hinweis
  • Das Ticket ist für 1 bis 5 Personen erhältlich. Eine kostenlose Kindermitnahmen eigner Kinder und Enkel zwischen 6 uns 14 Jahren ist nur möglich, wenn das Ticket von 1 oder 2 Erwachsenen genutzt wird.
  • Es gilt ausschließlich an dem Tag, für den du es löst, also nicht bis 3 Uhr des Folgetages.

Stadt-Land-Meer-Ticket und Plus

Dieses Ticket ermöglicht dir von Mecklenburg-Vorpommern aus nach Berlin und ins nördliche Brandenburg mit Nahverkehrszügen (RE. RB) zu fahren. Diese Fahrkarte kannst du auch als Rückfahrkarte bekommen. Die Rückfahrt darfst du bis zu einem Monat nach der Hinfahrt antreten. Eine Besonderheit dieses Tickets ist, dass du dir für jede Fahrtrichtung 2 Tage Zeit lassen kannst.

Nutze es für Fahrten zwischen Rostock, Stralsund, Wismar und Berlin. Das „Plus-Ticket“ gilt auch auf Rügen und Usedom. Du kannst beispielsweise von Rügen nach Stralsund reisen, in Ruhe die Stadt besichtigen und am nächsten Tag weiter nach Berlin reisen.

Hinweis
  • Das Ticket ist als Einzelfahrschein für eine Strecke oder als Rückfahrkarte erhältlich.
  • Es gilt je Fahrtrichtung für 2 Tage, die Rückfahrt kannst du bis zu einem Monat später antreten,
  • Du darfst bis zu 3 Kinder (auch fremde) im Alter zwischen 6 und 14 Jahren kostenlos mitnehmen. Das Ticket gilt nur auf bestimmten Strecken, informiere dich daher vor dem Kauf genau.

BernsteinTicket Rügen

Dieses günstige Tagesangebot gilt für Busse und Bahnen auf der Insel Rügen und in der Hansestadt Stralsund. Es handelt sich um ein Angebot der Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen mbH (VVR). Es gilt für beliebig viele Fahrten an einem Tag bis 3 Uhr des Folgetages.

Mit dem Ticket bekommst du außerdem einen Rabatt auf den Eintritt im Zoo Stralsund, im Nationalparkzentrum Königsstuhl, zum Kletterwald BinzProra und im Ozeaneum Stralsund.

Hinweis
  • Das Ticket ist als Einzelfahrkarte für Erwachsene, Kinder oder als Gruppenkarte für 5 Personen erhältlich.
  • Die Gruppenkarte gilt für 2 Erwachsenen und 3 Kinder unter 15 Jahren.

Wichtige Hinweise zum Schienenverkehr

In den bisherigen Ausführungen wurden häufiger Kürzel wie RE und RB verwendet. In der Tabelle ist kurz erläutert, was darunter zu verstehen ist.

Kürzel Bezeichnung Hinweis
IRE Interregio-Express Diese Züge werden umgangssprachlich auch als Schnellzüge bezeichnet, da sie nur in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnen (Großstadt) beziehungsweise die zwischen 20.000 und 100.000 Einwohnern halten (Mittelstadt).
RE Regional-Express Diese Züge halten in größeren Städten und an Umsteigebahnhöfen.
RB Regionalbahn Umgangssprachlich ist von Bummelzügen die Rede, da sie an fast allen Bahnhöfen halten.
S S-Bahn Es handelt sich um Nahverkehrszüge in Ballungsräumen, die an sehr vielen Haltestellen halten.

Regionalzüge und S-Bahnen halten an vielen Haltestellen nur wenn Bedarf besteht. Sowohl am Bahnhof als auch an den Haltepunkten gibt es Apparate, über die du den Halt des Zuges anfordern musst. Im Zug sind entsprechende Knöpfe angebracht, über die du dem Zugführer deinen Haltewunsch mitteilen kannst

Öffentlicher Nahverkehr in privater Hand

2007 galt Schleswig-Holstein als Musterland der Privatbahnen. Gelobt wurde besonders der hohe Komfort der Züge der Nord-Ostsee Bahn GmbH (NOB). Nach vielen technischen Pannen musste das Unternehmen die Strecken an die DB Regio abgeben. Diese betreibt die meisten Linien mit geleasten Fahrzeugen und zum Teil recht betagten Wagen, da kein anderes rollendes Material verfügbar ist.

Das Traditionsunternehmen, die Altona-Kaltenkirchen-Neumünster-Eisenbahn AG (AKN), hat in den letzten Jahren nachgerüstet. Auf der Strecke zwischen Neumünster und Eidelstedt verkehrt seit 2015 ein moderner Triebwagen, der für Mobilitätseingeschränkte ausgestattet ist. Zwischen Ulzburg Süd und Elmshorn verkehrt seit März 2021 ein moderner Zug mit Klimaanlage und barrierefreiem Zugang.

Leider haben die Fahrzeuge der (AKN) keine nutzbare Toilette

Die Nordbahn Eisenbahngesellschaft bedient die Stecken Büsum über Heide nach Neumünster und von dort über Bad Segeberg nach Bad Oldesloe mit 2011 modernisierten Triebwagen und die Strecken Hamburg über Elmshorn nach Itzehoe beziehungsweise Wrist mit den klimatisierten Triebwagen „FLIRT“, die mit einer Toilette ausgestattet sind. Eine Kabine ist sogar für Personen geeignet, die einen Elektrorollstuhl nutzen.

Verbindung in kleine Dörfer und Alltag ohne Auto im Norden der Republik

In ländlichen Regionen Schleswig-Holsteins ist das Leben ohne Auto eine Herausforderung. Wer beispielsweise von Klixbüll in den nur 13 km entfernten Ort Stadum fahren möchte, muss die Fahrt mit zwei Rufbussen planen. Es gibt lediglich je eine Fahrt am Vormittag. Mittag und eine am Nachmittag sowie eine letzte Fahrt um 20 Uhr 30. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Situation vergleichbar.

Wer dagegen in einer größeren Stadt wohnt, hat viele Möglichkeiten, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. In den Städten erreichst du nahezu jeden Ort mit einem Bus oder der Bahn, auch zwischen größeren Städten gibt es gute Anbindungen. Du kannst beispielsweise den Strand von Travemünde bequem von Kiel aus mit Bus und Bahn erreichen.

Üblicherweise kannst du Innenstädte und Einkaufszentren mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen. In ländlichen Regionen ist dies allerdings problematisch, weil es manchmal nur wenige Fahrten gibt. Es nützt dir wenig, einen Discounter in der nächsten Stadt gut mit dem Bus erreichen zu können, wenn die Rückfahrt erst 4 Stunden später möglich ist.

Fazit

Du kommst in beiden Bundesländern meist sehr gut ohne Auto aus, das betrifft sowohl den Urlaub als auch einen ständigen Aufenthalt. Aber wenn du in einer ländlichen Region leben oder Urlaub machen willst, solltest du dich zuvor erkundigen, wie es um den öffentlichen Nahverkehr in dem Gebiet steht.

Das Land bietet eine Besonderheit, du kannst die Strände an der Nord- und der Ostsee besuchen. Fahre nach Bad St. Peter-Ording an der Nordsee und nach Laboe zu einem Museums U-Boot an der Ostsee.

Du solltest das Land nicht verlassen, bevor du die Kreidefelsen auf Rügen und die Insel Usedom besucht hast.

Nur in Hamburg ansonsten berechtigt es ausschließlich zu Fahrten in Nahverkehrszügen (RE,RB,S)

Da das Ticket auch in Mecklenburg-Vorpommern gilt, ist es perfekt wenn du in einem der Bundesländer wohnst und einen Ausflug in eines der Länder oder nach Dänemark planst.

Das Ticket ist etwas günstiger als das SH-Ticket. Wähle es, wenn du lediglich bis Lübeck in Schleswig-Holsten fahren willst oder einen Trip nach Stettin planst.

Quellen

Schleswig-Holtstein
SH-Card: https://www.nah.sh/de/fahrkarten/sh-card/
Nachbarticket: https://www.nah.sh/de/fahrkarten/sonderfahrkarten/
https://www.hansapark.de/?language=de

Mecklenburg-Vorpommern
https://www.bahn.de/angebot/regio/laender_tickets/mecklenburg-vorpommern-ticket
https://www.bahn.de/angebot/regio/laender_tickets/schleswig-holstein-ticket
https://assets.static-bahn.de/dam/jcr:c0fea68d-b607-4564-b46c-3ad3217d8bfa/244507-325037.pdf
Bernsteinticket: https://www.bernsteinticket.com

Bitte addieren Sie 8 und 8.
A
A
A